HEARTBEAT UGANDA

Der Busia Distrikt in Uganda ist seit 1930 ein wichtiges Zentrum für den Goldabbau und die Goldproduktion. Der Goldabbau ist maßgeblich vom Kleinbergbau geprägt und die ArbeiterInnen schürfen das Gold manuell. Rohgold ist, wie andere Mineralien auch, eine limitierte Ressource und die Bestände schwinden durch den Abbau kontinuierlich.  Die Bergleute leben von der Hand in den Mund und können nicht für ihre Existenz im Alter vorsorgen. Seit 2013 arbeiten wir eng mit den Communities vor Ort zusammen. Dabei haben wir lernen können, dass die Mehrzahl der GoldminenarbeiterInnen im Kleinbergbau arbeitet, um sich den Wechsel in eine alternative Erwerbstätigkeit zu ermöglichen. Da der Kleinbergbau einen hohen Kapitaleinsatz erfordert, und wenig Ertrag bietet bleibt ein Wechsel jedoch herausfordernd. 

HEARTBEAT HONEY

Flüssiges Gold – mit dieser Idee im Kopf ist der Community ein erster Schritt in die Richtung einer neuen Einkommensquelle gelungen.

2017 startete die Initiative aus der Imkerei ein Geschäftsmodell zu machen.

Gemeinsam mit der Community und unserem Partner vor Ort „The Hive“ entsteht eine Bienenzucht und Honigproduktion, die langfristig das Goldschürfen ersetzen kann.

Die Bienenzucht ist eine der ältesten Lebensgrundlagen in der Geschichte der Menschheit. Es ist bekannt, dass Bienen durch Bestäubung einen immensen Beitrag zur Pflanzenproduktion leisten und so das Ökosystem erheblich verbessern. Mit diesem Wissen schlägt unser Projektpartner „The Hive“ vor, einen Honey Hub einzurichten, um in die Bienenzucht zu investieren. Die Bienenzucht und die Gewinnung von Honig ermöglichen finanzielle Erträge und leisten gleichzeitig einen erheblichen Beitrag zum Umweltschutz.

HEARTBEAT Garden

Eine grosse Herausforderung stellt die Umnutzen der strapazierten Böden dar. 

Ein grosses Ziel ist es daher Minen zu schlissen und eine Umnutzung zu gestalten. Hier haben sich Permakultur und biodynamische Landwirtschaft als einer der effektivsten Mittel erwiesen um Böden nicht nur wieder aufzuforsten sondern auch hierüber eine weitere Möglichkeit zu schaffen Einkommensmöglichkeiten zu schaffen.

Die Permakultur ist eine bewährte ökologische Designwissenschaft, die einen Lebensstil beschreibt, der von der Natur inspiriert ist. Ihr Ziel ist es, wirtschaftliche Möglichkeiten auf inspirierende und umweltbewusste Weise zu fördern, zu beherbergen und zu schaffen. Es ist eine Philosophie und Entwicklungsstrategie, die Klima, Pflanzen, Tiere, Gebäudedesign, Boden-, Wasser- und Energiemanagement zu zusammenhängenden nachhaltigen Sozialsystemen zusammenwirkt. Permakultur wendet Techniken und Prinzipien aus Ökologie, kooperativer Ökonomie, geeigneter Technologie, nachhaltiger Landwirtschaft und der Weisheit der Ureinwohner an, um ein nachhaltiges menschliches Umfeld zu Hause, bei der Arbeit, beim Spielen und in unseren Gemeinden zu schaffen. Als solches geht das Versprechen der Permakultur weit über die Lebensmittelproduktion hinaus, um neue Potenziale und Horizonte für ein nachhaltiges Leben auf der Erde auszuloten.

Menü